A Little Scandal by Patricia Cabot

By Patricia Cabot

"When appealing Kate Mayhew is employed as chaperone to Burke Traherne's headstrong daughter Isabel, the Marquis reveals himself in an very unlikely concern. Torn among the information that she is strictly what Isabel wishes but in addition, for him, the worst attainable temptation, he unearths himself in consistent proximity with an individual who threatens his independence. identified for his steely self-discipline because the day he stuck his spouse with a lover, Burke has vowed by no means to hazard marriage back.

In accepting his lordship's supply of employment, the feisty Kate faces perils; her wild allure to a guy who has sworn off love, and a date together with her personal scandalous past...which she can't continue mystery perpetually.

**
"

Show description

Read Online or Download A Little Scandal PDF

Similar historical romance books

The Duke's Temptation (Men of Circumstances, Book 1)

The Duke’s Temptation (Men of situation publication One) A Duke. A Runner. An Earl. *Three males, every one born into diverse conditions. every one scuffling with to beat their very own adversity. All striving to alter their prior. * Gabriel St. James, Duke of Wesbrook, wants any birthright except being the son of a hideous guy.

Man of My Dreams (Sherring Cross, Book 1)

"Wildly unpredictable, the main fascinating attractiveness within the land, Megan Penworthy has set her amorous points of interest on Ambrose St. James , a guy she hasn't ever met yet has each goal of marrying. And no different suitor will fulfill her particularly now not the typical, if uncommonly good-looking, horse breeder, Devlin Jefferys.

No Choice but Seduction (Malory-Anderson Family, Book 9)

"#1 big apple occasions bestselling writer Johanna Lindsey's ""mastery of ancient romance"" (Entertainment Weekly) takes heart level in her eagerly expected new novel of the aristocratic Malory relations -- a passionate, witty, and high-spirited story that gives startling new information regarding a famous family member.

Extra resources for A Little Scandal

Sample text

Ich werde sterben. Aber ich will nicht sterben. Anna öffnete den Mund, um nochmals zu schreien. Mit neuer Wucht prallte sie gegen die Bordwand. In kurzer Folge stürzte das Schiff nun herab und erhob sich wieder, neigte sich knarrend mal zur einen, mal zur anderen Seite. « Der Sturm schluckte ihren Schrei einfach. Nichts, man hörte sie einfach nicht. Annas Lippen bebten. Tränen quollen aus ihren Augen. Lieber Gott, hilf mir, betete sie stumm, ich will nicht sterben. Ich will nicht sterben. Als das Schiff ins nächste Wellental hinabstürzte, konnte Anna sich nicht mehr halten.

Ich muss jetzt wirklich gehen«, sagte sie. « �Ach was«, beharrte Julius und stand ebenfalls auf. »Sie sind ohnmächtig geworden. « Das Schiff schlingerte. Anna verlor den Halt und strauchelte, im letzten Augenblick fing Julius sie auf. Sein Körper war fest und warm. Sie roch Tabak und Seife. Hastig machte sie sich von ihm los. »Entschuldigen Sie bitte«, stieß sie hervor und errötete schon wieder wie ein junges Mädchen. Julius lächelte sie an. »Es ist nichts passiert«, sagte er und deutete auf den gepolsterten Hocker neben dem Tisch.

Sie roch Tabak und Seife. Hastig machte sie sich von ihm los. »Entschuldigen Sie bitte«, stieß sie hervor und errötete schon wieder wie ein junges Mädchen. Julius lächelte sie an. »Es ist nichts passiert«, sagte er und deutete auf den gepolsterten Hocker neben dem Tisch. »Setzen Sie sich wieder, ruhen Sie sich noch einen kleinen Moment aus, ich bitte Sie. Und trinken Sie endlich ein Tässchen von meinem guten Darjeeling. « Anna gab nach und setzte sich, für die nächsten Atemzüge schwieg sie. Während sie mit unruhigen Fingern ihren einfachen blauen Rock ordnete, schaute sie sich verstohlen um.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 22 votes